HEINZMANN Technologie bei den härtesten Rallyes der Welt

Mai 2018

Bei gleich zwei Marathon-Rallyes – der Rallye Dakar und der Seidenstraßen-Rallye - sind Produkte von HEINZMANN im Einsatz. Höchste Anforderungen werden hier an Fahrer und Fahrzeuge gestellt. HEINZMANN unterstützt das Rennteam des russischen Unternehmens KAMAZ, das regelmäßig mit mehreren Lkw mit unterschiedlichen Motoren bei diesen Rallyes an den Start geht. Im November des vergangenen Jahres besuchte das KAMAZ-Team HEINZMANN in Schönau, um die Hochdruckpumpen HDP-K3, die bei den Rallyes zum Einsatz kommt, im Empfang zu nehmen.

Diese Rallye führte durch zwei Kontinente, drei Länder, 15 Etappen mit insgesamt mehr als 10 000 Kilometern, entlang der legendären Seidenstraße von Moskau nach Peking. Das Rennen gehört neben der berühmten Rallye Dakar zu den größten Herausforderungen im Motorsport. Das KAMAZ Master Team konnte dieses Rennen für sich entscheiden. Der Sieger-Truck fuhr mit einem Motor vom Typ Cummins DCEC-13, der mit der hocheffizienten und robusten Hochdruckpumpe HDP-K3 von HEINZMANN ausgestattet war. Die Pumpe wurde den besonderen Herausforderungen der Rallye gerecht. Sie war mit ein Garant dafür, dass der KAMAZ-Truck zuverlässig als Erster ins Ziel kam.

Der Verlauf eines von Erfolg gekrönten Projekts

Im Jahr 2013 nimmt KAMAZ erstmals Kontakt zu HEINZMANN auf. Es wird eine Lösung für die Hochdruckpumpe des Common-Rail-Systems gesucht, um den Motor bei der geforderten hohen Leistung betreiben zu können. Kriterien dabei sind: kompakte Abmessungen, mechanische Anpassbarkeit, ausreichende Fördermenge, Drehzahlfestigkeit und robustes Design.

Zunächst kam die HDP-K3 beim bisher verwendeten Liebherr D-9508 Motor zum Einsatz, der Hersteller hatte anfänglich keine Hochdruckpumpe mit dem benötigten Fördervolumen im Programm. Mit dieser Pumpe wurden auch die gesamten Entwicklungsarbeiten zur Leistungssteigerung dieses Motors durchgeführt. Die HDP-K3 kam anschließend auch für die Trainingsfahrten zum Einsatz. Ab 2016 wurde für den neu eingeführten 13 l - Motor von Dongfeng-Cummins ebenfalls die Hochdruckpumpe von HEINZMANN eingesetzt. Aufgrund einer Änderung im Reglement hinsichtlich reduzierter Hubraumbeschränkung wird künftig ausschließlich dieser Motor für die Rennfahrzeuge Verwendung finden.

Als entscheidende Gründe, die HDP-K3 für den neuen Motor einzusetzen, nennt KAMAZ die hohe Fördermenge, die gute Konfigurierbarkeit und das hohe zur Verfügung stehende Drehzahlniveau, das sie für diesen Einsatz auf dem DCEC-13 prädestiniert. Die gute Regelbarkeit und der hohe hydraulische Wirkungsgrad sind weitere entscheidende Kriterien für den Rennerfolg.

KAMAZ und der Rennsport: ein Blick zurück auf 30 erfolgreiche Jahre

Das Rennteam der russische Firma KAMAZ PTC ist seit mehr als 30 Jahren erfolgreich im Rennsport unterwegs. An der Rallye Dakar und an der Seidenstraßen-Rallye nimmt das KAMAZ-Master-Werksteam regelmäßig mit bis zu drei T4-Kategorie-Fahrzeugen teil. Fünfzehn Mal konnte bislang mit Lkw unterschiedlicher Motorenausstattung die Truck-Gesamtwertung der Rallye Dakar gewonnen werden.

Für die Firma KAMAZ sind die Erfolge ihres Teams von besonderer Bedeutung, denn sie sollen die technologische Erfolgsgeschichte des Unternehmens in der Zukunft fortführen:
Zur KAMAZ-Gruppe gehören mittlerweile mehr als 110 Tochter- und Beteiligungs-gesellschaften. Das Automobilunternehmen mit Sitz in Nabereschnyje Tschelny, Tatarstan fertigt neben Lastkraftwagen auch Dieselmotoren und Omnibusse.

Die HDP-K3 von HEINZMANN: höchste Zuverlässigkeit garantiert

Die HDP-K3 Hochdruckpumpe bildet das Herzstück des Common-Rail-Systems ODYSSEUS von HEINZMANN. ODYSSEUS umfasst sämtliche Komponenten, die für die Einspritzung und Druckerzeugung einer modernen Common-Rail-Einspritztechnologie benötigt werden.

Unter den Hochdruckpumpen der HDP-K Reihe zeichnet sich die HDP-K3 dadurch aus, dass Drücke bis zu 2.500 bar bereitgestellt werden können. Die HPK-K3 ist höchst robust, effizient und zuverlässig, auch unter härtesten Bedingungen. Ihren Einsatz findet sie in Lokomotiven, Schiffen und - wie im Fall von KAMAZ - in schweren Lkw.

Aufgrund des kürzlich geänderten Reglements für die Rallye Dakar wird der Cummins-Motor und damit die Hochdruckpumpe von HEINZMANN künftig noch mehr im Fokus des Renngeschehens stehen. Mit der stetigen Weiterentwicklung der Pumpe wird sie auch weiterhin den zunehmenden Anforderungen im Rennbetrieb gerecht. Im täglichen Industrieeinsatz profitiert die HDP-K3 von diesen Erfahrungen.

 

Weitere Links und Infos zu KAMAZ und den Rallyes:

KAMAZ und die Rallye Dakar 2018
www.kamazmaster.ru 

KAMAZ und Seidenstraßen-Rallye 2017
www.youtube.com
www.silkwayrally.com

 

Übergabe HDP K3 in Schönau Übergabe K3-Pumpe an das KAMAZ-Rennteam auf dem Werksgelände von HEINZMANN in Schönau.
 Team HDP K3 vor KAMAZ Truck HEINZMANN HDP-K3 Projektteam mit KAMAZ-Rennteam vor dem KAMAZ-Renntruck.
 HDP K3 am Motor KAMAZ Truck HEINZMANN HDP-K3 Pumpe montiert auf Motor vom Typ Cummins DCEC-13 im KAMAZ-Truck.
Truck auf Dakar Düne KAMAZ-Renntruck auf der Rallye Dakar im Januar 2018 in unwegsamem Wüstengelände.
Truck Seite Dakar KAMAZ-Renntruck auf der Rallye Dakar im Januar 2018 in der Wüste.

 

Kontakt und Presseanfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

» Zurück