HEINZMANN Unternehmensgruppe

HEINZMANN Elektrische Antriebe
Robuste Elektromotoren

REGULATEURS EUROPA
Regelung & Überwachung

HEINZMANN China
Regelung & Aktuatorik

HEINZMANN Automation
Schiffsautomation

HEINZMANN UK
Gas- & Wasserturbinenregelung

HEINZMANN Australia
Dampfturbinenregelung

CPK Automotive
Abgasregelung

Giro Engineering
Dieselmotorkomponenten

Optimale Regelungs- und Steuerungstechnik für jeden Typ von Dieselmotor

Jahrzehntelang standen Dieselmotoren für kompromisslose Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Doch technisch weiterentwickelte, neue Generationen von Dieselmotoren bringen Betreiber älterer Motoren in allen Applikationsbereichen in Zugzwang. Die Herausforderung besteht darin, ohne erhebliche Investitionen mit der höheren Effizienz und den besseren Betriebseigenschaften neuerer Aggregate Schritt zu halten. Um das zu ermöglichen hat HEINZMANN eine flexible und kosteneffiziente Retrofit-Lösung entwickelt.

Die Umrüstung eines konventionellen, steckpumpenbasierten Einspritzsystems auf E-PPN erfordert keinen besonderen Aufwand. Modifikationen am Motor selbst sind in der Regel nur geringfügig. Das elektronisch gesteuerte Einspritzventil kann über entsprechende Adapter an nahezu jede Einspritzpumpe angepasst werden. Aufgrund der geänderten Anschlussgeometrie ist lediglich eine Anpassung der Hochdruckleitung erforderlich.

Vorteile einer Umrüstung auf E-PPN

YMER Icebreaker with HEINZMANN common rail retrofit systemEine Erweiterung des bestehenden Einspritzsystems mit E-PPN Ventilen in Kombination mit der Steuerung neuster Generation ermöglichen alle Vorzüge elektronisch gesteuerter Einspritzung und umfangreiche Diagnosefähigkeiten auf den älteren Motoren zu erhalten.

Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Senkung von Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß
  • Erweiterte Möglichkeiten der Einspritzgestaltung zur Verbrennungsoptimierung
  • Verbesserung des Lastwechselverhaltens
  • Reduzierung der Rauchbildung
  • Erweiterte Motorüberwachung
  • LAVINIA E-PPN Steuerventil
  • E-PPN Steuereinheit MVC 01-24
  • Drehzahlsensoren

LAVINIA E-PPN Steuerventil

HEINZMANN bietet ein universelles elektromagnetisch betätigtes Kraftstoffsteuerventil für Dieselmotoren an. Es dient dazu, Kraftstoffeinspritzzeitpunkt und –menge präzise festzulegen. Dank seiner Konzeption als Modul kann es mühelos zusammen mit vorhandenen Hochdruckpumpen und -injektoren verschiedenster Hersteller kombiniert werden, so dass keine grundlegenden Änderungen am Dieselmotor nötig sind. Kompletter Erweiterungssatz für mechanische Dieselkraftstoff-Einspritzsysteme mit Einzelsteckpumpen.

LAVINIA E PPN Control Valve

  • Ermöglicht elektronische Regelung von Einspritzmenge und -zeitpunkt
  • Drehzahl-/lastabhängiger Einspritzzeitpunkt
  • Möglichkeit der Zylinderabschaltung im Leerlauf oder Schwachlastbetrieb
  • Zylindergleichstellung
  • Bis zu 350 kW/Zylinder
  • Bis zu 1.600 bar Systemdruck
  • Zur Nachrüstung und für Neumotoren
  • Anpassbar an verschiedene Ausführungen von Kraftstoffpumpen

Weitere Informationen

Prospekt (englisch)

Datenblatt (englisch)

Motortypen und Anwendungen

DieselmotorenDieselmotoren

Dual-Fuel-MotorenDual-Fuel-Motoren

GensetsGensets

LokomotivenLokomotiven

Industrielle FahrzeugeIndustrielle Fahrzeuge

SchiffeSchiffe

E-PPN Steuereinheit MVC 01-24

Die E-PPN Steuereinheit basiert auf der zuverlässigen und bewährten DARDANOS Magnetventilsteuerung. Die MVC 01-24 ist HEINZMANNs stärkstes elektronisches Kraftstoffregelsystem und steuert bis zu 24 Zylinder an. Durch die große Anzahl von Ein- und Ausgängen kann es mühelos an nahezu jedem Dieselmotor verwendet werden. Es sind bis zu sieben präzise Einspritzungen pro Zylinder und Takt möglich. Eine große I/O-Anzahl ermöglicht den optimalen Betrieb und die Überwachung des Motors.

Technische Daten

  • Versorgungsspannung: 15 - 33 VDC (nom. 24 VDC)
  • Spitzenstrom (beim Einspritzen) max./Haltestrom: max. 30 A / hold 18 A
  • Umgebungstemperatur : -40 ... 80 °C / -40 ... 125 °C mit Kühlung
  • Zulässige Luftfeuchtigkeit: 95 % bei 55 °C
  • Vibration: 10-24 Hz 2 mm / 25-64 Hz 0,24 m/s / 65-2000 Hz 9 g
  • Schock : 30 g 11 ms - Sinushalbwelle
  • EMC: EN 61000-4-2/-3/-4/-6
  • Schutzart: IP6K9K
  • Gewicht: ca. 8,5 kg

Drehzahlsensoren

Sowohl Induktivsensoren als auch Hall-Sensoren sind in verschiedenen Längen und Gewindegrößen erhältlich. Induktivsensoren  eignen sich aufgrund ihrer robusten Bauweise besonders für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen.

Im Vergleich zu induktiven Sensoren liegt der Vorteil von Hall-Sensoren in der Unabhängigkeit des Ausgangssignals von der Drehzahl und des Abstands vom Sensor.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.