STEEREON E-Scooter: Leichtgewicht für die letzte Meile

Januar 2019

Am 26.11.2018 unterzeichnet Markus Gromer einen Vertrag als strategischer Investor mit dem Kölner Unternehmen PLEV Technologies GmbH. Ziel der Beteiligung von HEINZMANN ist, dass junge Start-up bei der Vermarktung von STEEREON zu unterstützen. Dieser weltweit erste Elektro-Scooter mit patentierter Allrad-Lenkung wird Mitte dieses Jahres erhältlich sein.

Der erste Kontakt zwischen beiden Unternehmen kam auf der EUROBIKE 2018 zustande, wo HEINZMANN mit einem Messestand als Austeller vertreten war. PLEV Technologies präsentierte hier seinen neu entwickelten E-Scooter STEEREON und war unter den ausgewählten 20 Unternehmen der EUROBIKE Start-up Academy, die die Finalrunde erreichten.

„Die Präsentation auf der EUROBIKE hat mich begeistert und auf die Idee gebracht, dieses Unternehmen mit unserer Erfahrung bei der Vermarktung von Produkten im Bereich der Elektromobilität zu unterstützen“, sagt Markus Gromer, CEO von HEINZMANN. „STEEREON denkt Mobilität völlig neu und hat einen großartigen Elektro-Scooter entwickelt. PLEV Technologies ist ein hoch innovatives Start-up mit großer Zukunft.“

Innovationskraft fördert neue Technologien

Bereits in der Vergangenheit hat HEINZMANN von Beteiligungen ähnlicher Art profitiert: Die Innovationskraft, die von diesen jungen Start-ups ausgeht, inspiriert ebenso die eigenen Entwicklungen des weltweit agierenden Technologie-Unternehmens.

Insofern verfolgt HEINZMANN die Entwicklungen im Bereich Elektromobilität mit großer Aufmerksamkeit. Schließlich kennt man diesen Markt seit Anfang der 2000er Jahre aus eigener Geschäftstätigkeit mit E-Bike Systemen sehr genau.

Gerade in der jüngsten Zeit, hat das Thema urbane Mobilität zunehmend an Bedeutung gewonnen. Ein wichtiges Zukunftsthema, an dem die Firma HEINZMANN mit ihrem neu entwickelten Cargobike-Antrieb kräftig mitmischt, um effiziente Lösungen für die Überwindung der letzten Meile anzubieten.

Mit der Beteiligung als strategischer Investor verfolgt Markus Gromer das Ziel, das junge Start-up zu fördern, indem HEINZMANN vorhandene Lieferanten- und Händlerkontakte zur Verfügung stellt, um STEEREON bei der Vermarktung des E-Scooters zu unterstützen.

Drei Gründer, eine Vision

PLEV Technologies ist ein Start-up, das von Absolventen der TH Köln gegründet wurde. Bis zum Jahresende wurde das junge Unternehmen durch die Technische Hochschule Köln, das Land NRW sowie ein EU-Förderprogramm gefördert.

Aktuell besteht das Team aus den drei Gründern und einem festen Mitarbeiter. Zudem wird das Team weiterhin vom Miterfinder und Mentor Herrn Prof. Dr. Ing. Michael Frantzen freiwillig unterstützt. Herr Markus Gromer wird das Team durch seine langjährige Erfahrung ideal als Coach ergänzen. Die Entwicklungsarbeit von PLEV folgt der Vision, die Mobilität in urbanen Räumen innovativ mitzugestalten und nachhaltig zu verbessern.

Lösungen mit Zukunftspotenzial

Die Gründer haben erkannt, dass alternative Fortbewegungsmittel benötigt werden, um das Bedürfnis nach Mobilität in der Zukunft zu erfüllen. Denn insbesondere kürzere Strecken können zu Fuß zu weit, mit Fahrrad zu anstrengend, für das Auto zu unpraktisch und mit dem ÖPNV nicht individuell genug zurückgelegt werden.

Als Lösung wurde STEEREON entwickelt, der weltweit erste allradgelenkte E-Scooter. Dank patentierter Fahrwerkstechnik, integrierter Faltbarkeit, kraftvollem Antrieb, hoher Reichweite und geringem Gewicht ist er die Alternative, um kurze Strecken im urbanen Umfeld zurückzulegen. E-Scooter bzw. Personal Light Electric Vehicles (PLEV) bieten enorme Potenziale, um die Mobilität von morgen neu zu gestalten.

Urbane Elektromobilität von morgen

Der STEEREON E-Scooter ist ein innovatives Fahrzeug für Menschen jeden Alters, die Spaß an der urbanen Elektromobilität haben. Mithilfe des E-Scooters kann man sich nachhaltig, individuell, schnell, günstig und stressfrei auf kürzeren Distanzen fortbewegen. Bei längeren Strecken lässt sich das Fahrzeug problemlos mit anderen Verkehrsmitteln kombinieren und hilft bei der Überwindung der letzten Meile.

Gefertigt wird der E-Roller aus Aluminium und ist demzufolge ein Leichtgewicht von ca. 20 kg und zudem faltbar. Mit seiner Leistung von 500 Watt ist er bis zu 25 km/h schnell und bietet ca. 50 Kilometer Reichweite. Die Ladezeit an einer Steckdose liegt zwischen 2 und 3 Stunden.

Der STEEREON bietet Fahrspaß: dank agiler Fahrdynamik, patentierter Allradlenkung, guter Funktionalität und sportlichem Design. Gleichzeitig ist er sparsam und nachhaltig: Null-Emissionen und Verbrauchskosten von ca. 30 Cent/100 km.

Die erste Serie des STEEREON ist für Mitte 2019 geplant. Die Vermarktung des E-Scooters soll über Händler und im Direktvertrieb erfolgen – mit aktiver Unterstützung von HEINZMANN.

 

Vertragsunterzeichnung HEINZMANN STEEREON

Die PLEV Technologies-Gründer mit Markus Gromer bei der Vertragsunterzeichnung in Köln am 26.11.2018

Im Bild (v.l.): Felix Vreden (CEO PLEV Technologies), Markus Gromer (CEO HEINZMANN), Maximilian Camp (CFO PLEV Technologies), Marvin Panek (CTO PLEV Technologies) 

Screen 72 dpi STEEREON gelb Der E-Scooter STEEREON der PLEV Technologies GmbH
STEEREON in Fahrt Der E-Scooter STEEREON der PLEV Technologies GmbH in Fahrt


Kontakt und Presseanfragen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

» Zurück