HEINZMANN Unternehmensgruppe

HEINZMANN Elektrische Antriebe
Robuste Elektromotoren

REGULATEURS EUROPA
Regelung & Überwachung

HEINZMANN China
Regelung & Aktuatorik

HEINZMANN Automation
Schiffsautomation

HEINZMANN UK
Gas- & Wasserturbinenregelung

HEINZMANN Australia
Dampfturbinenregelung

CPK Automotive
Abgasregelung

Giro Engineering
Dieselmotorkomponenten

Optimale Regelungs- und Steuerungstechnik für jeden Typ von Dieselmotor

Die XIOS UC Standardausführung besteht aus dem Main Board (MC), erweiterbar um bis zu 5 Extension Modules (MA) und ein Expander Module MD1 oder MD2.

I/O-Kapazität des Main Boards:

analoger/digitaler Eingang digitaler Ausgang Hall Pick-up Sensorversorgung
11x 2x, max. 4A 2x 2x (5 oder 12 VDC konfigurierbar)

Die XIOS Expander Boards MD1 oder MD2 bieten Möglichkeiten, weitere Extension Boards (MA) anzuschließen.

I/O-Kapazität des Expander Boards MD1:

analoger/digitaler Eingang digitaler Eingang digitaler Ausgang induktiver Pick-up Sensorversorgung Zusatzsteckplätze
8x 2x 2x, max. 4A 2x 1x (5 oder 12 VDC konfigurierbar) 6x Board MA

Board MD2 ist erforderlich für die Anwendungen XIOSGenSet und XIOSCHP.

I/O-Kapazität des Expander Boards MD2: alle Möglichkeiten von MD1 und zusätzlich

digitaler Eingang analoger Eingang AVR Ausgang Relaisausgang Zusatzsteckplätze
4x, isoliert 6x AC Spannung (3x Bus und 3x Generator)
4x AC Phasenstrom, max. 5 A
1x 1x 3x Board MA

Jedes Extension Modul bietet 2 (wenn isoliert), 4 oder 8 (wenn nur Eingang) Ein-/Ausgangskanäle und damit eine Vielfalt von Konfigurationsmöglichkeiten:

Modul Typ Funktion
 A2 4x analoger oder digitaler Ausgang, überwacht, 0...5 VDC (11 mA), 0...24 mA
digitaler Ausgang, max. 1 A, PWM gesteuert (0...100 %)
 A3

4x analoger oder digitaler Ausgang, 0...5/10/36 VDC, 0...24 mA
Temperatur Eingang Pt 1000, Pt 200, Pt 100, Ni1000, NTC
2x Sensorversorgung (5/12 VDC konfigurierbar, 50 mA oder VBAT)

 A4 2x analoger oder digitaler Eingang, isoliert, 0...5/10/36 VDC, 0...24 mA
Temperatur Eingang Pt 1000, Pt 200, Pt 100, Ni 1000, NTC
2x Sensorversorgung (5 VDC, 50 mA)
 A5 2x analoger oder digitaler Ausgang, isoliert, 0...5 VDC (2.5 mA), 0...24 mA
digitaler Ausgang, 60 VDC/40 VAC, 400 mA statisch, optional: 400 VDC/280 VAC, 100 mA
 A6 2x analoger oder digitaler Ausgang, isoliert, überwacht, 0...5 VDC (10 mA), 0...24 mA
 A7 8x digitaler Eingang, 9...36 VDC
 A8 bis zu 4x digitaler Ausgang, plus- oder masseschaltend, Rücklesen der Spannung für Regelkreis-Anwendungen, thermischer Überhitzungsschutz
 
 A1

2x Thermoelement-Verstärker, isoliert, (J/K/E/R/S/B/N), Gain/Offset einstellbar

 A9 1x H Brückenausgang, bis 8 A statische Spannung, Rücklesen der Spannung für Regelkreis-Anwendungen
  • TRITON BOTM Lagertemperaturüberwachung
  • TRITON BOTM Steuergerät
  • TRITON BOTM Temperatursensoren

TRITON BOTM Lagertemperaturüberwachung

Die zentralen Komponenten des TRITON Lagertemperaturüberwachungssystems sind ein modulares und multifunktionales Steuergerät und in speziellen Ölsammelschienen eingebaute Temperatursensoren zur direkten zylinderindividuellen Messung der Hauptlagertemperatur sowie der Schmieröltemperatur in Pleuellagern.

Funktionen

  • Direktmessung und Überwachung der Hauptlagertemperatur sowie der Schmieröltemperatur in Pleuellagern
  • Temperaturüberwachung des Spritzöls
  • Schnelle und hochpräzise Datenerfassung und -verarbeitung
  • Redundante Ausführung mit doppelter Temperaturmessstelle erhältlich
  • Wartungsfreies, automatisch kalibriertes System
  • Einfache Installation als singuläres oder vollintegriertes System
  • Hervorragend zur Nachrüstung geeignet

Motortypen und Anwendungen

DieselmotorenDieselmotoren

GasmotorenGasmotoren

Dual-Fuel-MotorenDual-Fuel-Motoren

KompressorenKompressoren

TRITON BOTM Steuergerät

Multifunktionaler und modularer Motorregler mit erweitertem I/O-System.

Technische Daten

  • Prozessor: 32 Bit 264 MHz
  • Kommunikationsschnittstellen: Ethernet, CAN, RS-232, RS-485
  • Display: 4.3" (optional)
  • Schutzart: IP20
  • Versorgungsspannung: 9...32 VDC

TRITON BOTM Temperatursensoren

Temperatursensoren eingebaut in speziellen Ölsammelschienen zur direkten zylinderindividuellen Messung der Hauptlagertemperatur sowie der Schmieröltemperatur in Pleuellagern.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.