Common Rail Einspritzsystem

Das Common Rail Sortiment von HEINZMANN umfasst hydraulische Hochpräzisions-Komponenten und Magnetventil-Steuergeräte. Alle Bestandteile werden hausintern entwickelt und gefertigt, um optimale Konnektivität und Kompatibilität zu gewährleisten. HEINZMANN bietet damit Komplettlösungen für moderne Common Rail Einspritzsysteme zur verbesserten Kraftstoffeffizienz und Schadstoffverringerung von Verbrennungsmotoren.

Hochdruckpumpen

Die Hochdruckpumpen der HDP-K Reihe verfügen über einen einzigartigen Kurbelmechanismus. Sie zeichnen sich durch höchste Effizienz und Widerstandsfähigkeit aus und werden den Ansprüchen in harschen Industrieumgebungen optimal gerecht. Das spezielle Design zielt darauf ab, Verschleißeffekte an Pumpen und Kolben zu minimieren. HDP-K Hochdruckpumpen garantieren auf diese Weise einen effizienten und wartungsarmen Betrieb.

Produkt Beschreibung Anwendungen
HDP- K2
Hochdruckpumpe HDP-K2
Hochdruckpumpe mit 2 Druckelementen für Systemdrücke bis zu 2.200 bar, Fördermenge bis zu 2,5 l/min
Flanschmontage
Industrie
Generatoren
Industriefahrzeuge
HDP- K3
Hochdruckpumpe HDP-K3

Hochdruckpumpe mit 3 Druckelementen für Systemdrücke bis zu 2.200 bar, Fördermenge bis zu 15 l/min (1 Pumpe) oder 30 l/min (redundanter Betrieb mit 2 Pumpen)
Flansch- oder Sockelmontage

Industrie
Generatoren
Schiffe
Lokomotiven
HDP-K3 HFO
Hochdruckpumpe HDP-K3-HFO

Hochdruckpumpe mit 3 Druckelementen für Systemdrücke bis zu 2.200 bar, Fördermenge bis zu 15 l/min (1 Pumpe) oder 30 l/min (redundanter Betrieb mit 2 Pumpen).
Einsetzbar für Schwerölbetrieb, dafür ausgestattet mit speziellem beidseitigem Dichtungsprinzip, Mischöl-Abfluss und temperaturbeständigem Aufbau

Schiffe
HDP-K4 HFO
Hochdruckpumpe HDP-K4

Hochdruckpumpe mit 4 Druckelementen für Systemdrücke bis zu 2.400 bar, Fördermenge bis zu 65 l/min (1 Pumpe) oder bis zu 130 l/min (redundanter Betrieb mit 2 Pumpen).
Einsetzbar für Schwerölbetrieb, dafür ausgestattet mit speziellem beidseitigem Dichtungsprinzip, Mischöl-Abfluss und temperaturbeständigem Aufbau

Industrie
Generatoren
Schiffe
Lokomotiven

Magnetgesteuerte Injektoren

Die neue Generation von ICR-DS Injektoren verfügt über ein statisches, Standleckagefreies Design, das den Rückfluss von Kraftstoff um 75% gegenüber herkömmlichen Injektoren reduziert. Durch die Integration von Speichervolumen werden Druckspitzen innerhalb des Injektors um 25% reduziert. Im Ergebnis wird so ein gleichmäßiger, homogener Kraftstoffdurchfluss erzielt, der besonders im Schwerölbetrieb wichtig ist.

Produkt Beschreibung
ICR-DS-50
ICR-DS-50 Injektor für Common Rail System
Kleiner Injektor für Motoren mit Zylinderleistung bis 50 kW.
Einspritzdruck bis 2.000 bar, Einspritzmenge von 2 bis 200 mm3/Einspritzvorgang.
Geeignet für destillierte Dieselkraftstoffe
CR-DS-100
ICR-DS-100 Injektor für Common Rail System
Mittlerer Injektor für Motoren mit Zylinderleistung bis 100 kW.
Einspritzdruck bis 2.200 bar, Einspritzmenge von 10 bis 500 mm3/Einspritzvorgang.
Geeignet für destillierte Dieselkraftstoffe
ICR-DS-200
Injektor für Common Rail System
Mittlerer Injektor für Motoren mit Zylinderleistung bis 200 kW.
Einspritzdruck bis 2.200 bar, Einspritzmenge von 50 bis 2.200 mm3/Einspritzvorgang.
ICR-DS-300
ICR-DS-300 Injektor für Common Rail System

Großer Injektor für Motoren mit Zylinderleistung bis 300 kW
Einspritzdruck bis 2.200 bar, Einspritzmenge von 50 bis 4.000 mm3/Einspritzvorgang
Geeignet für Schwerölbetrieb

ICR-DS-500
Injektor für Common Rail System
Großer Injektor für Motoren mit Zylinderleistung bis 500 kW
Einspritzdruck bis 2.200 bar, Einspritzmenge von 70 bis 7.000 mm3/Einspritzvorgang
Geeignet für Schwerölbetrieb
ICR-DS-1000
Injektor für Common Rail System

Großer Injektor für Motoren mit Zylinderleistung bis 1.250 kW
Einspritzdruck bis 2.400 bar, Einspritzmenge von 150 bis 14.000 mm3/Einspritzvorgang
Geeignet für Schwerölbetrieb

Ausstattung:
  • Gekühlte Düse
  • Versiegelte und gekühlte Regelarmatur ohne Kraftstoffkontakt
  • Integriertes Speichervolumen, kein Druckspeicher notwendig
  • Eingebauter Durchflussbegrenzer

Druckspeicher

Produkt Beschreibung
Common Rail Druckspeicher

Hochdruckspeicher, angepasst an jeweilige Motoreigenschaften

Druckbegrenzungsventil

Produkt Beschreibung Dokumente
RPLV-1S
RPLV-2S
RPLV-2S-CAR
Druckbegrenzungsventil RPLV

Druckbegrenzungsventile zum Schutz von Common Rail Systemen vor Überdruck, schnell schaltend für raschen Druckabfall

RPLV-1S: Druckbegrenzung, nur vorübergehende Sicherheitsfunktion
Maschinenstop erforderlich

RPLV-2S: Druckbegrenzung, gefolgt von Druckabsenkung auf Haltedruck ("limp-home")

RPLV-2S-CAR: Druckbegrenzung, gefolgt von Druckabsenkung auf Haltedruck ("limp-home"), ausgelöst bei eingestelltem Überdruck-Wert oder alternativ Zwangsöffnung bei Druckluft-Ablass

Datenblatt RPLV (englisch)